Allgemein, Kinderkleidung

Babykleidchen – Fertigstellung

Am Wochenende hatte ich endlich mal wieder Zeit mich meinem derzeitigen Projekt zu widmen.

Zuerst habe ich mich der Erstellung des Schrägbands gewidmet. Ich hatte zuerst meine Bedenken, dass der Stoff nicht reicht, denn ich hatte von dem Blumenstoff nur noch Reste.

Das Schrägband wird schräg zum Fadenlauf zugeschnitten und die einzelnen Teile werden dann zu einem langen Band zusammen gesetzt. Also habe ich mir zuerst 6 cm breite schräge Streifen ausgemessen und aufgezeichnet.

Danach habe ich Sie ausgeschnitten, fixiert, abgesteppt und die Nahtzugabe zurück geschnitten.

Als nächstes war der Kragen an der Reihe. Hier habe ich als erstes die Teile zusammen gesteckt und abgesteppt. Und was man natürlich nicht vergessen werden darf, bevor man den Kragen wendet, ist die Nahtzugabe zurück zu schneiden.

DSC_0244

Nun musste der Kragen an das Kleid, hierfür habe ich die Kragenteile am Halsausschnitt mit Stecknadeln fixiert und mit einer Steppnaht angenäht.

DSC_0247

Dann ist auch schon das Schrägband an der Reihe. Zunächst habe ich das Kleid auf links gedreht und das Schrägband an das Kleid gesteckt. Die Steppnaht wird später von dem Schrägband verdeckt.

DSC_0248.JPG

Dann habe ich eine Steppnaht ca. 1,5 cm zur Stoffkante genäht und die Nahtzugabe etwas zurück geschnitten. Dann habe ich das Kleid umgedreht und das Schrägband umgeschlagen und wieder mit Stecknadeln fixiert.

DSC_0251

Beim feststecken habe ich darauf geachtet, dass das Schrägband die erste Steppnaht verdeckt und dann knapp kantig abgesteppt.

Als alle Kanten mit Schrägband eingefasst waren, haben nur noch die Druckknöpfe gefehlt. Hierfür musste ich nochmal in den nächsten Stoffladen, da ich versehentlich die falschen Druckknöpfe gekauft hatte.

Ich habe für das Kleid jetzt die Jersey Druckknöpfe von Prym verwendet, allerdings ohne Zange. Die Druckknöpfe ließen sich nämlich mit einem Werkzeug, was den Druckknöpfen bei lag und einem Hammer befestigen. Allerdings nicht sehr zu empfehlen, wenn man Lärm empfindliche Nachbarn hat. 😀

Das fertige Kleid seht Ihr hier:

 

Jetzt hoffe ich, dass das Kleid meiner Freundin und ihrer kleinen gefällt! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.