Allgemein, Grundlagen

Grundausstattung zum Nähen

Am Anfang steht man vor einer riesen großen Auswahl an Nähutensilien und weiß gar nicht, was man davon alles kaufen soll oder eben auch nicht. In diesem Artikel möchte ich euch dabei helfen eine solide Grundausstattung anzuschaffen ohne dabei gleich viel Geld ausgeben zu müssen, damit Ihr erstmal gucken könnt ob es euch wirklich gefällt.

  •  Scheren: Ihr benötigt unbedingt eine gute Stoffschere, diese bitte auch nur zum zuschneiden von Stoffen verwenden, denn ansonsten wird sie schnell stumpf. Außerdem braucht ihr eine Allzweck-/Papierschere, damit Ihr die Schnittmuster zuschneiden könnt.
  • Stecknadeln: Sind sehr wichtig, damit Ihr den Stoff vor dem nähen in die richtige Position bringen könnt. Außerdem könnt Ihr eure Schnittmuster mit den Stecknadeln auf dem Stoff fixieren.
    • Für die Aufbewahrung von den Stecknadeln eignen sich entweder kleine Dosen oder ein Nadelkissen.
  • Nähmaschinennadeln: Am besten hat man immer für jeden Zweck ein paar Nähmaschinennadeln zuhause (für Jersey, Jeans, Leder usw.) Schaut am besten in dem Handbuch eurer Nähmaschine, damit Ihr die richtigen Nadeln kauft.
  • Nähnadeln: Hier gilt ähnliches wie bei den Nähmaschinennadeln, habt am besten immer verschiedene Nähnadeln zuhause, damit Ihr für jeden Fall/Zweck gerüstet seid. Hierfür müsst Ihr auch nicht sehr viel Geld ausgeben.
  • Maßband, Lineale & Co.: All das braucht Ihr um Maß zu nehmen, die Schnittmuster ggf. anzupassen usw.
  • Nahttrenner: Fall Ihr euch mal vernäht habt, braucht Ihr einen Nahttrenner, damit Ihr die Stoffe unbeschädigt voneinander trennen könnt.
  • Nähgarn: Am allerbesten kauft Ihr euch gleich zu Anfang eine gewisse Auswahl an Nähgarnen in verschiedenen Farben.
  • Schneiderkreide o.ä.: Zum Übertragen von Schnittmustern benötigt Ihr Schneiderkreide oder spezielle Stifte, dessen Markierungen nach einer gewissen Zeit von selbst verschwinden. (Trickmarker: http://www.amazon.de/Prym-611809-Trick-Marker-selbstl%C3%B6schend-violett/dp/B002AB2B6I)
  • Stoff: Das wichtigste überhaupt ist natürlich der Stoff, ohne den geht gar nichts! Hier könnt Ihr euch ganz nach eurem Geschmack austoben. Wer den Stoff am liebsten in der Hand hat, bevor er Ihn kauft, kann natürlich in seiner Region einen Stoffladen aufsuchen. Unter folgendem Link findet Ihr die Termine für den Stoffmarkt Holland, welchen Ihr unbedingt besuchen solltet: http://www.stoffmarktholland.de/termine/ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.