Allgemein, Oberteile

Raglan-Shirt – ein tolles Basic

Hallo Ihr Lieben,

da bei meinem letzten Projekt noch etwas von dem schönen Sweat-Spitzenstoff übrig geblieben ist, musste daraus ein Basic her!

Dann musste nur noch ein passender Schnitt her …

Wer kennt es nicht, man hat dieses eine tolle Basic-Shirt im Schrank und hätte es gerne in vielen verschiedenen Ausführungen. Also machte ich mich dran, den Schnitt eines meiner Lieblings-Basics zu kopieren. Zum nachmachen hier entlang.

Nachdem ich den Schnitt hatte, ging alles ganz fix. Denn ein kleines Raglan-Shirt ist schnell genäht und das Ergebnis finde ich zuckersüß. <3

 

Nun noch etwas zu meinem nächsten Projekt:

Schon immer hatte ich Probleme eine gut sitzende Skinny-Jeans zu finden, doch das warten hat jetzt in Ende. Denn dank „The Couture“ gibt es einen wundervollen Jeansworkshop, dank dem ich mich endlich an meine erste selbst genähte Jeans wage.

Bisher hatte ich aus folgenden Gründen immer zu viel Respekt davor eine Jeans zu nähen:

  1. Es gab nie ein Schnittmuster, was mich rein optisch wirklich angesprochen hat. Denn in den seltensten fällen findet man ein schönes Schnittmuster für Skinny-Jeans.
  2. Ich bin super mäkelig, was die Passform einer Jeans angeht. Wenn die nicht perfekt sitzt landet sie in der Ecke. 😀 Durch das beigelegte E-Book werden einem die grundlegenden Anpassungen gut erklärt und nehmen einem die Angst vor einer schlecht sitzenden Hose.
  3. Die Jeans-Waschung! Hier wird super erklärt mit welchen Hilfsmitteln man ganz leicht Waschungen selbst „herstellen“ kann.

Ich hoffe Ihr seid mindestens genauso gespannt wie ich auf meine erste selbst genähte Jeans. 🙂

 

 

1 thought on “Raglan-Shirt – ein tolles Basic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.